Unternehmen

Gründung:
1882
Hauptsitz:
Wülflingerstrasse 285, 8408 Winterthur
Zweigniederlassung:
Moosweg 8, 8500 Frauenfeld
Rechtsform:
Aktiengesellschaft, AK Fr. 1 Mio.
Anzahl Mitarbeiter:
45 - 50 Personen, davon 5 Lernende
Mitgliedschaften:
Schweizerischer Baumeisterverband
KMU Verband Winterthur und Umgebung
Gewerbe Thurgau Region Frauenfeld
Qualitätssicherung:
zertifiziert nach ISO-Norm 9001-2015
Geschäftsleitung, Bauführung

Simon Bigler
Geschäftsführer/Leiter Werkhof
Stefano Papapietro
Technischer Leiter
Kurt Schüpbach
Kaufmännischer Leiter

Andreas Bachofner
Bauführer/Mitglied des Kaders
Max Eugster
Bauführer/Mitglied des Kaders

Thomas Langhard
Bauführer/Mitglied des Kaders

Daniel Schranz
Bauführer/Mitglied des Kaders
Leitbild und Qualitätsmanagement

Leitbild

Wir sind ein leistungsstarkes Strassenbauunternehmen im Grossraum Winterthur. Mehr dazu finden Sie im angehängten Dokument. 

Qualitätsmanagementsystem

Ein solide Qualität, aber auch die rasche Nachverfolgbarkeit unserer Prozesse, sind uns ein grosses Anliegen. Aus diesem Grunde haben wir bereits Mitte der Neuziger Jahre ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt.

Die gültigen Zertifikate finden Sie nachfolgend.


Geschichte

Pietro Brossi gründete das Unternehmen 1882 in Winterthur-Töss. 137 intensive Brossi-Jahre liegen damit bereits hinter uns. Die Meilensteine in der Firmenleitung:

1882, 1. Generation: Pietro Brossikauftedas stattliche Haus mit Restaurant „zum Grafenstein“. Alles begann mit Zementröhrenproduktion, später kam das Verlegen und damit das Baugeschäft dazu.

1920, 2. Generation: Oskar Brossi, jüngster Spross, übernimmt und baut den Betrieb weiter aus. 6 Jahrzehnte drückt er der Firma den Stempel auf.

1966, 3. Generation: Ulrich Bigler-Brossi, Ehemann von Tochter Elvira Brossi, wirkt fortan als Geschäftsführer der neu gegründeten Aktiengesellschaft.

1983, 4. Generation: Die Hauptverantwortung wird an Sohn Walter Bigler übertragen. Er führt das Unternehmen während 3 1/2 Jahrzehnten und leitet rechtzeitig Massnahmen zur Nachfolgeregelung ein.

2019, 5. Generation:  Das Steuerrad wird von Simon Bigler, Ur-Enkel von Oskar Brossi, übernommen. Er amtet als Geschäftsführer und steht der Geschäftsleitung vor.

Familienbild, entstanden zu Beginn des letzten Jahrhunderts: in der Mitte sitzt Firmengründer Pietro Brossi, rechts unten Sohn Oskar

Firmenvorstellung mit Film

Im Jahre 2017 wurde die Brossi AG für den KMU-MAXX nominiert und schaffte es sogar unter die letzten Drei. Leider blieb uns nur ein Ehrenplatz statt des erhofften Sieges. Der nachfolgende Film stellt unser Unternehmen mit seinem starken Team eindrücklich vor.

Berufsbildung
In der Brossi AG werden folgende Berufsleute ausgebildet:
  • dipl. Strassenbauer mit EFZ, sowohl als dreijährige Grundausbildung als auch als zweijährige Zusatzausbildung

Folgende Weiterbildungsmöglichkeiten werden regelmässig von unseren Mitarbeitern genutzt:
  • Vorarbeiter Strassenbau
  • Polier Strassenbau inkl. eidg. Abschluss
  • Baumaschinen-Ausbildungen M1 - M6 mit Attest
  • Deutschkurse

Weitere Informationen zur Berufswahl und zu den Aus- und Weiterbildungen im Bauhauptgewerbe:

https://www.bauberufe.ch/de/

http://www.baumeister.ch/berufsbildung/

http://www.verkehrswegbauer.ch/

http://www.campus-sursee.ch/de/
Stellen

Offene Stellen


keine zur Zeit


Lehrstellen

Interessiert an einer Lehrstelle auf dem Bau? Solange unsere Strassenbauer-Lehrstelle für das kommende Jahr noch nicht besetzt ist, bieten wir Schnuppertage für die dreijährige Lehre mit EFZ an. 
Nebst ansprechenden Schulnoten und einer guten körperlichen Konstitution ist das Schnuppern eine zwingende Voraussetzung für die erfolgreiche Kandidatur. Der Wohnort des kommenden Lernenden sollte sich in Winterthur oder der naher Umgebung befinden. 

Gerne bieten wir auch die zweijährige Zusatzlehre zum Strassenbauer EFZ an, z. B. für Bauzeichner.

Interessenten kontaktieren bitte unseren Kfm. Leiter Kurt Schüpbach, 052 / 224 09 23.

Unsere Berufsbildner:
Thomas Langhard, Bauführer
Kurt Schüpbach, kfm. Leiter